Pflege und Betreuung

Betreuung durch das Betagtenheim

Die Beschwerden lindernde (palliative) Betreuung und Pflege bis zum Tode ist für uns selbstverständlich.

Die Bewohnerinnen und Bewohner können in ihrer vertrauten Umgebung sterben und werden auf ihrem letzten Weg begleitet. Die Angehörigen werden auf Wunsch in die Sterbebegleitung mit einbezogen. Hilfreich ist es, wenn eine letztwillige Verfügung vorliegt.

Angehörige treffen

Angehörige sind wertvolle Kontaktpersonen und die Zusammenarbeit mit ihnen ist uns wichtig. Sie können viel zu einem glücklichen und unkomplizierten Aufenthalt im Betagtenheim Wartau beitragen und entscheidende Impulse geben, vor allem auch dann, wenn das Gespräch mit der Bewohnerin oder dem Bewohner nur mehr schwer möglich ist.

Medizinische Versorgung

Im Betagtenheim Wartau besteht freie Arztwahl. Wenn die ärztliche Betreuung nicht durch den bisherigen Hausarzt sichergestellt ist, steht unser Heimarzt Dr. med. Telemachos Hatziisaak zur Verfügung.

Die Medikamente beziehen wir für Sie nach Anordnung des Hausarztes. Praktiziert Ihr Hausarzt ausserhalb der Politischen Gemeinde Wartau, organisieren Sie das Abholen der Medikamente selber.

Der Hausarzt rechnet die Medikamente direkt mit der Krankenkasse ab. Medikamente, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, stellen wir Ihnen direkt in Rechnung.

Die ortsansässigen Ärzte kommen regelmässig zur Visite ins Betagtenheim. Auf ärztliche Verordnung sind auch physio- und ergotherapeutische sowie logopädische Behandlungen im Haus möglich.